Aktuelles

Minister Prof. Dr. Armin Willingmann (r.) stellte heute den designierten Staatssekretär Dr. Jürgen Ude vor.

Pressemitteilung vom 6. Dezember 2016
Designierter Staatssekretär: IHK-Vizepräsident Dr. Jürgen Ude wechselt ins Ministerium
Willingmann: „Engagierter Brückenbauer zwischen Wirtschaft und Wissenschaft“

Auf Vorschlag von Minister Prof. Dr. Armin Willingmann soll Dr. Jürgen Ude neuer Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung werden. Der 58-Jährige ist seit 2008 Geschäftsführer der Innovations- und Gründerzentrum Magdeburg GmbH (IGZ) und derzeit unter anderem Vizepräsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) Magdeburg.

Mehr erfahren

Minister Prof. Willingmann (r.) im Gespräch mit dem Direktorium des Leibniz-IAMO. Foro: Leibniz-IAMO

1. Dezember 2016
Minister Willingmann besucht Leibniz-IAMO in Halle

Minister Prof. Dr. Armin Willingmann hat heute das Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien IAMO in Halle besucht. Im Gespräch mit dem Direktorium informierte er sich über die Forschungsarbeit des international ausgerichteten Instituts. Im Mittelpunkt steht dabei die Forschung zu agrarpolitischen Rahmenbedingungen und Gestaltungsmöglichkeiten, zu Märkten im Agrar- und Ernährungssektor sowie zur Entwicklung der Betriebe und Strukturen im ländlichen Raum. Das Land Sachsen-Anhalt ist Zuwendungsgeber und wichtiger Partner des IAMO.

Pressemitteilung vom 28. November 2016
Bund und Länder einigen sich auf Verwaltungsabkommen für 2018-2022
150 Mio. Euro für Projekte in Sachsen-Anhalt / Wünsch: „Braunkohlesanierung geht weiter“

Die Finanzierung der Braunkohlesanierung ist bis 2022 gesichert: Die Braunkohleländer haben sich nach intensiven Verhandlungen mit dem Bund auf den Entwurf eines entsprechenden Verwaltungsabkommens geeinigt und sich damit zur Fortsetzung der gemeinsamen Aufgaben bekannt. Das Abkommen läuft von 2018 bis 2022 und hat ein Volumen von 1,23 Milliarden Euro. Für Projekte in Sachsen-Anhalt sollen ca. 150 Millionen Euro eingesetzt werden. Mehr erfahren

Die "VORREiTER" (v.l.): Martin Schulze (Standortmarketing Mansfeld-Südharz), Beate Grebe (Halberstädter Wohnungsgesellschaft) und Christian Linke (Burg Querfurt) . Foto: IMG

Pressemitteilung vom 23. November 2016
Tourismustag Sachsen-Anhalt in Wittenberg:
"VORREiTER 2016" geht nach Halberstadt, Mansfeld-Südharz und Querfurt

Beim "Tourismustag Sachsen-Anhalt" in Lutherstadt Wittenberg ist heute der Tourismuspreis "VORREiTER 2016" verliehen worden. Ausgezeichnet wurden die Halberstädter Wohnungsgesellschaft mbH für das „HaWoGe Spiele-Magazin“, die Standortmarketing Mansfeld-Südharz GmbH für die App „Luther virtuell“ sowie der Landkreis Saalekreis – Burg Querfurt für die „FilmBurg Querfurt“.

Mehr erfahren (Pressemitteilung der Investitions- und Marketinggesellschaft IMG)

Minister Prof. Dr. Armin Willingmann (l.), Bettina Quäschning (IMG) und Stefan Wallwitz (Kiekin Pott GbR) vor dem neuen Infopunkt in Lutherstadt Wittenberg.
Foto: IMG

Pressemitteilung vom 23. November 2016
Reformations-Jubiläum: Service für Luther-Gäste
Willingmann eröffnet
in Wittenberg touristischen Informationspunkt zu "Reiseträumen"

Sachsen-Anhalts schönste Besuchsziele und Reisethemen auf einen Blick: Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann hat heute in Lutherstadt Wittenberg den touristischen Informationspunkt "Reiseträume. Made in Sachsen-Anhalt" eröffnet. Das Angebot soll Gäste, die anlässlich des Reformations-Jubiläums zum ersten Mal in Sachsen-Anhalt sind, für weitere Highlights des Reiselandes begeistern und so zum Wiederkommen anregen. 


Mehr erfahren (Pressemitteilung der Investitions- und Marketinggesellschaft IMG)

Pressemitteilung vom 23. November 2016
367.000 Euro für Erschließung von vier Gewerbegebieten bis Ende 2017  
Land fördert schnelle Netze in Wittenberg / Willingmann: Ausbau sichert Zukunftsfähigkeit

Schnelles Internet für Lutherstadt Wittenberg: Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann hat heute einen Förderbescheid aus dem Landes-Programm „NGA Breitbandausbau“ an Oberbürgermeister Torsten Zugehör überreicht. Durch die 90-prozentige Förderung in Höhe von rund 367.000 Euro aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) kann die Stadt die vier Gewerbegebiete Piesteritz, Apollensdorf, Heuweg und Kropstädt bis Ende 2017 mit leistungsfähigen Glasfaseranschlüssen (100 Mbit/s Up- und Download) erschließen lassen. Mehr erfahren

Minister Prof. Dr. Armin Willingmann (r.) hat die Urkunde heute an Bürgermeister Heiko Breithaupt überreicht.
Foto: Stadt Blankenburg/Jana Böhme

Pressemitteilung vom 18. November 2016
Tourismus im Harz auch 2016 auf klarem Wachstumskurs  
Willingmann zeichnet Blankenburg als Erholungsort aus: „Image- und Werbefaktor“

Die Stadt Blankenburg (Landkreis Harz) kann künftig mit dem Titel „Staatlich anerkannter Erholungsort“ für sich werben. Die entsprechende Urkunde hat Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann heute an Bürgermeister Heiko Breithaupt überreicht. Für Blankenburg sprechen u.a. die landschaftlich und klimatisch bevorzugte Lage, die gut ausgebaute touristische Infrastruktur sowie die vergleichsweise lange Aufenthaltsdauer der Gäste. In Sachsen-Anhalt gibt es derzeit rund 30 staatlich anerkannte Erholungsorte.

Mehr erfahren

Pressemitteilung vom 16. November 2016
Staatssekretär Wünsch übergibt Förderung über 2,75 Mio. Euro / 60 neue Arbeitsplätze  
Halberstadt: Nanostone Water investiert 11 Mio. Euro / „Gute Nachricht für die Region“

Millioneninvestition im Harz: Der Filter-Hersteller Nanostone Water erweitert für rund elf Millionen Euro seine Produktionsstätte in Halberstadt. Die Investition wird vom Land mit gut 2,75 Millionen Euro aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) gefördert. 60 neue Arbeitsplätze sollen entstehen. Mehr erfahren

Pressemitteilung vom 10. November 2016
Land unterstützt Erweiterung des Fraunhofer CAM in Halle  
Wünsch überreicht Förderbescheid über 6,75 Millionen Euro

Das Land Sachsen-Anhalt unterstützt die Erweiterung des Fraunhofer-Kompetenzzentrums für angewandte Elektronenmikroskopie und Mikrostrukturdiagnostik (CAM) in Halle. Den Förderbescheid über 6,75 Millionen Euro aus Landes- und EU-Mitteln hat Staatssekretär Thomas Wünsch an CAM-Leiter Prof. Matthias Petzold und den Leiter des Fraunhofer-IMWS, Prof. Ralph Wehrspohn, überreicht. Den Forschern in Halle stehen durch die Erweiterung künftig neue Methoden für die Materialanalyse bis auf die atomare Ebene zur Verfügung.

Link zur Fraunhofer-Pressemitteilung

Pressemitteilung vom 10. November 2016
Ministerium organisiert Netzwerk-Veranstaltung in Magdeburg  
„Kreativ-Impuls-Event“: Wünsch startet zweite Förderrunde von „Cross Innovation“

In Sachsen-Anhalt sollen kreative Köpfe verstärkt gemeinsame Sache machen – mit anderen Kreativschaffenden und mit Partnern aus weiteren Branchen. Dafür fördert das Land über das deutschlandweit einzigartige Förderprogramm „Cross Innovation“ die Entstehung von Kreativ-Netzwerken. Den Auftakt für die zweite Förderrunde gab Wirtschaftsstaatssekretär Thomas Wünsch heute beim „Kreativ-Impuls-Event“ in Magdeburg. Mehr erfahren

Link zur Pressemitteilung der Investitions- und Marketinggesellschaft IMG

Publikation
Daten zur wirtschaftlichen Lage des Landes Sachsen-Anhalt

Die Daten zur wirtschaftlichen Lage des Landes Sachsen-Anhalt für das II. Quartal 2016 sind erschienen.

Zum Download

Staatssekretär Thomas Wünsch (r.) überreicht den Förderbescheid an Hoang Huy Tran.
Foto: Investitionsbank Sachsen-Anhalt

Pressemitteilung vom 3. November 2016
Netzwerk aus Zeitz erstellt interaktive Online-Karte für den Burgenlandkreis  
„Cross Innovation“ / Wünsch übergibt Förderbescheid 

„Cross Innovation“ – mit diesem deutschlandweit einmaligen Förderprogramm stärkt Sachsen-Anhalt die Zusammenarbeit von Unternehmen der Kreativwirtschaft mit Firmen aus anderen Branchen. Auch in Zeitz (Burgenlandkreis) entsteht ein neues Kreativ-Netzwerk. Die Partner wollen gemeinsam eine interaktive Karte für den Burgenlandkreis erstellen; dadurch sollen Unternehmen und Einrichtungen aus der Region online multimedial erlebbar werden. Den Förderbescheid über 195.000 Euro hat Wirtschaftsstaatssekretär Thomas Wünsch heute überreicht. Mehr erfahren

Prof. Willingmann (Mitte) ließ sich von Ludger Wessjohann, Nadja Sonntag, Sylvia Pieplow und Steffen Abel den WissenschaftsCampus Halle zeigen.
Quelle: Markus Scholz

1. November 2016
Willingmann besucht WissenschaftsCampus Halle  

Prof. Armin Willingmann hat den WissenschaftsCampus Halle – Pflanzenbasierte Bioökonomie (WCH) - besucht. Er informierte sich dort vor allem über die sieben WCH-Verbundforschungsprojekte zur Bioökonomie, die kürzlich ihre Arbeit aufgenommen haben.

Link zur Pressemitteilung des WissenschaftsCampus Halle

Pressemitteilung vom 27. Oktober 2016
Staatssekretär auf Mittelstandsforum in Magdeburg  
Wünsch: „Wirtschaft auf Schlüsselfeldern für die Digitalisierung fit machen“

„Sachsen-Anhalt will die Digitalisierung aktiv mitgestalten. Das ist eine Schlüsselaufgabe für die weitere wirtschaftliche Entwicklung im Land.“ Das betonte Wirtschaftsstaatssekretär Thomas Wünsch auf dem 6. Mittelstandforum des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) zum Thema „Von der Industrie 4.0 zur Gesellschaft 4.0“ in Magdeburg. Mehr erfahren 

Pressemitteilung vom 13. Oktober 2016
Sonderpreis des Ministeriums geht an Chefin der Ahlers & Bobach Handels-GmbH
Anja Lenk ist „Gründerin des Jahres 2016“ / Wünsch: „Firmennachfolgerin mit frischen Ideen“

Erfolgreiche Unternehmerinnen und Managerinnen standen heute in Magdeburg im Fokus: Der AMU Verband selbständiger Frauen in Sachsen-Anhalt hat zum 10. Mal den Preis „Unternehmerin des Jahres“ verliehen. Gewürdigt wurde auch eine erfolgreiche Jungunternehmerin – der Sonderpreis des Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung für die „Gründerin des Jahres“ ging an Anja Lenk, geschäftsführende Gesellschafterin der Ahlers & Bobach Handels-GmbH aus Irxleben (Landkreis Börde). Mehr erfahren

Publikation
Neue Ausgabe des HIER+JETZT Impulsmagazins erschienen

HIER ist Ihre logistische Schnittstelle. Das weltweit wachsende Mobilitätsbedürfnis erfordert innovative und zukunftsfähige Verkehrslösungen. Energieeffiziente, emmissionssparende Fahrzeuge und Herstellungstechnologien sowie intelligente multimodale Verkehrssysteme werden künftig den Markt bestimmten. Sachsen-Anhalt bringt Dynamik in die Mobilität der Zukunft.

Zum Impulsmagazin HIER+JETZT

Landeswettbewerb
AURA 2017 – Jetzt Unternehmen nominieren!

Nominieren Sie bis zum 15. Dezember 2016 Unternehmen für den Unternehmerpreis AURA 2017 – der Auszeichnung für herausragendes unternehmerisches Wirken in Sachsen-Anhalt. Im kommenden Jahr wird AURA erstmalig auch in der Sonderkategorie Außenwirtschaft vergeben.

www.erfolgreich-in-sachsen-anhalt.de