Europäische Territoriale Zusammenarbeit – Kooperationen zwischen Regionen

Die Europäische Territoriale Zusammenarbeit (ETZ) ist weiterhin ein wichtiges Ziel der EU-Kohäsionspolitik. Die Bearbeitung dieses strategischen Ziels vollzieht sich in so genannten Kooperationsprogrammen, den INTERREG-Programmen. Die in 2014 ausgelaufenen Projekte des Förderzeitraums von 2007 bis 2013 (INTERREG IV) trugen bereits wesentlich zur Umsetzung der EU2020-Ziele bei. Für die Förderperiode 2014 bis 2020 wurde das Ziel ETZ seitens der EU-Kommission gestärkt und ausgebaut. 

INTERREG resultiert aus einer Gemeinschaftsinitiative der Europäischen Union zum Anfang der 1990er Jahre. Die INTERREG-Programme haben sich im Laufe der Zeit zu einem der zentralen Instrumentarien innerhalb der europäischen Kohäsionspolitik entwickelt. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Minderung der Entwicklungsdifferenzen zwischen den europäischen Regionen.

Weitere Informationen

  • Sachsen-Anhalt als Partner in Europa
    Informationen zu INTERREG-Aktivitäten in Sachsen-Anhalt in der vergangenen Förderperiode
    Zum Download
     
  • Informationen zu INTERREG EUROPE in der aktuellen Förderperiode finden Sie hier.

  • Informationen zu INTERREG CENTRAL EUROPE in der aktuellen Förderperiode finden Sie hier.